Neuer Sektionsname - Ergebnisse der Mitgliederversammlung am 26.11.2022

Die Sektion heißt nun "Sektion Gesundheits- und Umweltpsychologie" gemäß dem Beschluss der virtuellen Mitgliederversammlung der Sektion am 26.11.2022.

Für den Zeitraum vom 1. 1. 2023 - 31.12.2025 wurden für die Leitung der Sektion neu gewählt:

  • der Sektionsvorstand:
    als Vorsitzender Maximilian Rieländer;
    als stellvertretende Vorsitzende Annett Hofmann, Andreas Hegenbart und Hubert Schübel
  • die Fachbereichsleitung Gesundheitspsychologie:
    als Leiterin Julia Scharnhorst,
    als stellvertretende Leiter: Maximilian Rieländer und Annett Hofmann, als Beisitzer Prof. Dr. Willi Neumann
  • die Fachbereichsleitung Umweltpsychologie:
    als Leiter Andreas Hegenbart,
    als stellvertretende Leiter Hubert Schübel und Gudrun Rauwolf
  • für die Delegiertenkonferenz des BDP:
    als Delegierte Maximilian Rieländer und Annett Hofmann; 
    als Ersatzdelegierte: Gudrun Rauwolf.

Protokolle

Mitgliederversammlung des Fachbereichs Gesundheitspsychologie (Protokoll)

Mitgliederversammlung des Fachbereichs Umweltpsychologie (Protokoll)

Mitgliederversammlung der Sektion (Protokoll)

Vortragsprogramm

Dipl.-Psych. Maximilian Rieländer, Psychol. Psychotherapeut:
Bewusst gesund leben wollen und können - zentrale psychologische Perspektiven"

Dipl.-Psych. Annett Hofmann:
„Berufsgenossenschaften – ein spannendes Berufsfeld für Psychologinnen und Psychologen“

Dipl.-Psych. Julia Scharnhorst MPH, Psychol. Psychotherapeutin:
Klimawandel – die Krise verstehen und handeln

 

    Veröffentlicht am:
    Kategorien:
    SK GUP
    Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

    Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

    Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

    BDP - Psychologie bewusst vertreten