Informationen zur Corona-Krise
BDP-Corona-Hotline

Nach intensiver Nutzung mit über 12.000 Anrufen allein im April und Mai wurde die BDP-Corona-Hotline am Freitag, den 3. Juli 2020 um 20:00 Uhr geschlossen.

Offizieller BDP-Corona-Hotline 2020 Evaluationsbericht

gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit

Download der Anlagen zum Bericht mit den deskriptiven Statistiken, Auszügen aus Interviews und allen Einzelergebnissen in tabellarischer Form

Psychischen Belastungen durch die Corona-Krise entgegenwirken

Die BDP-Corona-Hotline richtete sich an alle, die durch die Corona-Krisensituation psychisch belastet sind, indem sie beispielsweise unter der häuslichen Isolation leiden, den sozialen Rückhalt vermissen, die Struktur im Alltag verlieren oder unsicher sind, wie es weitergeht. Zur Unterstützung bieten professionelle Psychologinnen und Psychologen telefonische Beratung in dieser besonderen Belastungssituation an.

Die BDP-Corona-Hotline war von März bis einschließlich 3. Juli 2020 täglich von 8:00 - 20:00 Uhr geschaltet und für die Anrufenden kostenlos und anonym.

Realisiert wurde die BDP-Corona-Hotline durch den ehrenamtlichen Einsatz von Psychologinnen und Psychologen und durch den Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP).

Die BDP-Corona-Hotline wurde gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit.

 

Wir bedanken uns beim Hogrefe Verlag für das Geschenk an alle Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrer professionellen Beratung die BDP Corona Hotline zur psychologischen Unterstützung  ermöglicht haben und sich über die Nutzung von Online-Testverfahren des Verlages freuen konnten. Wir danken der DeKa Bank für einen Unkostenbeitrag für die Technik.

Eine Auswahl von Hilfsangeboten finden Sie hier:

Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten