100 Jahre Schulpsychologie in Deutschland

-

Vor 100 Jahren hat mit Dr. Hans Lämmermann der erste Schulpsychologe in Deutschland seinen Dienst aufgenommen. Dieses Jubiläum fällt in ein Jahr, das uns mit aller Deutlichkeit die Auswirkungen von Pandemie, Klimakrise und Krieg vor allem auf die psychische Gesundheit aufzeigt. Schulpsychologie ist mehr denn je gefragt, jedoch seit Jahren bundesweit völlig unzureichend ausgestattet. Anlässlich dieses besonderen Geburtstages werden wir die Schulpsychologie feiern und bringen sie auf die Bühne. Wir würdigen ihre Ursprünge und turbulenten Entwicklungen der Vergangenheit, ziehen eine kritische Bilanz für die Gegenwart und blicken gemeinsam in die Schulpsychologie der Zukunft: lebendig, krisensicher und bestens ausgestattet. Mit dem Festakt unterstreichen wir die große Bedeutung der Schulpsychologie für psychisch gesundes Lehren und Lernen und fordern mehr Schulpsychologie ins Bildungssystem! Seid dabei und feiert mit uns. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Anmeldung bis zum 10. Oktober 2022 im Internet an unter: is.gd/OtUxVr

Andrea Spies

BDP – Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen Sektion Schulpsychologie

Nina Großmann

LSBW – Landesverband Schulpsychologie Baden-Württemberg e.V

Zur Übersicht
Datum
Freitag, 14.10.2022
Uhrzeit
Beginn: 09:00
Einlass: 09:00
Ende: 16:30
Dauer: 07:30
Veranstaltungsort
MARCHIVUM Stadtarchiv
Adresse
Archivplatz 1
68169 Mannheim
Routenplaner
Google Maps
iCalendar
Termin exportieren
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten