Delegiertenkonferenz 2021/02

Die Delegiertenkonferenz (DK) ist das zentrale legislative Organ des BDP. Ihre Aufgaben sind in der Satzung des BDP im Einzelnen definiert.

Unter anderem bestimmt die DK die Leitlinien der Verbandsarbeit durch Grundsatz- und Rahmenbeschlüsse. Sie wählt die Mitglieder des Vorstands, setzt den Mitgliedsbeitrag fest und erlässt eine Beitragsordnung, beschließt den Jahreshaushalt des Verbandes und entscheidet über Satzungsänderungen, Neugründung, Umstrukturierung oder Auflösung von Untergliederungen. Die Delegiertenkonferenz tritt mindestens zweimal jährlich zu einer ordentlichen Sitzung zusammen. Die Zahl der Delegierten der Untergliederungen beträgt 80 und verteilt sich zu gleichen Teilen auf die Landesgruppen und die Sektionen. Die Sitzungen der Delegiertenkonferenz sind verbandsöffentlich.

Zur Übersicht
Datum
Samstag, 27.11.2021
iCalendar
Termin exportieren
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten