Call for papers: Landestag der Psychologie 2019

Disruption! Alles neu, viele abgehängt?“ am 13. Juli 2019 in Stuttgart

Herzlich willkommen: Studierende und ihre Beiträge aus Projekt-/Semester-/Bachelor- oder Masterarbeiten

Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis sind immer auf der Suche nach praxisrele­vanten Forschungsergebnissen. Angeregt vom Studierendenkongress Be-In möch­ten wir den Austausch intensivieren und zu unserer diesjährigen Tagung mit dem Ti­tel „Disruption! Alles neu, viele abgehängt?“ Studierende einladen, aus ihren Projek­ten zu berichten.

Was passt zum Thema Disruption? Innovation, Veränderung, Ängste, Unsicherheit, Gesundheit, Gruppendynamik, … Für die Präsentation sowie den anschließenden Austausch und die Diskussion stehen 60 Minuten zur Verfügung. Reisekosten wer­den übernommen, auch ein Honorar ist vorgesehen.

Wer sich über das Format unserer Landestage der Psychologie informieren möchte, findet im Archiv unserer Website die dazugehörigen Berichte.

Wer Zeit und Lust hat, die eigenen Ergebnisse außerhalb der Hochschule einem inte­ressierten Publikum vorzustellen, melde sich beim Vorstand der Landesgruppe (info@bdp-bw.de).

Und bei Fragen einfach anrufen:
Thordis Bethlehem (Vorsitzende der Landesgruppe): Tel. 0711 3056331

Wir sind gespannt und freuen uns auf Eure Beiträge!

Veröffentlicht am:
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten