BDP ist betroffen vom Tod von Michail Gorbatschow

Der BDP zeigt sich sehr betroffen, dass Michail Gorbatschow am 30. August im Alter von 91 Jahren in Moskau verstarb. Als ehemaliger Präsident der Sowjetunion war er eine herausragende Persönlichkeit der Völkerverständigung, des Demokratieverständnisses und der politischen Konfliktlösung und hat maßgeblich zu einem friedlichen Ende des Kalten Krieges und somit auch zur deutschen Wiedervereinigung beigetragen. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen und jenen, die ihm auch persönlich nahestanden. Der BDP, der sich als Berufsverband selbst kontinuierlich für demokratische Werte einsetzt, wird dem Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Veröffentlicht am:
Kategorien:
News
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten