Video-Exploration in der rechtspsychologischen Praxis: Wie ergänze ich die Datenschutzerklärung?

Der Justiziar des BDP äußert sich dazu wie folgt:

Schon bislang wird eine Datenschutzerklärung empfohlen, in der Selbstverständlichkeiten der Datenverarbeitung erwähnt werden, z.B. dass man die Explorationsdaten erhebt, um das Gutachten fachgerecht erstellen zu können, aber auch die nicht ganz einfache Frage, wie lange die Daten nach Abschluss des Gerichtsverfahrens gespeichert werden (hier bereits veröffentlichter Vorschlag: bis zum Ablauf der Verjährungspflichten, um ggf. Rechenschaft über die Sorgfalt der Auftragserfüllung ablegen zu können, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Diese Datenschutzerklärung müsste nun um die technische Datenverarbeitung in Folge einer Video-Exploration ergänzt werden. Weiterlesen im BDP-Mitgliederbereich

Veröffentlicht am:
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten