Regionalgruppe Gesundheitspsychologie München, 27.09.2006

Treffen der Regionalgruppe Gesundheitspsychologie München am 27.09.2006 mit dem Referat von Dipl.-Psych. Gerlinde Dingerkus: "Psychologische Tätigkeit in der Hospizarbeit und in der palliativen Medizin"

Psychologische Tätigkeit in der Hospizarbeit und in der palliativen Medizin

Das Thema der Sterbehilfe wird in der Öffentlichkeit viel diskutiert. Demgegenüber stellt Frau Dingerkus schwerpunktmäßig den Prozess der Sterbebegleitung in der Hospizarbeit und Palliativmedizin vor. Für dieses Gebiet haben NRW und Bayern offensichtlich schon gute Fortschritte entwickelt.

Im Kontext der Hospizarbeit sind vielfach Pflegekräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Sozialarbeit und Sozialpädagogik tätig. Die Berufsgruppe der Psychologinnen und Psychologen ist vergleichsweise selten vertreten.

Frau Dingerkus erörtert daher die Frage: Wie weit handelt es sich hier um ein Arbeitsfeld für Diplom-Psychologen? Die potentiellen Arbeitsfelder und die Entwicklungsmöglichkeiten für PsychologInnen werden beschrieben.

Veröffentlicht am:
Kategorien:
Veranstaltung
News
SK GUP
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten