Sebastian Jakobi im Interview von "Der Tagesspiegel"

Wie geht es Beschäftigten in der öffentlichen Verwaltung? Warum tun sich Verwaltungen schwer, neue Beschäftigte zu finden und diese zu binden? In einem Tagesspiegelinterview ordnet unser Vorstandsmitglied Sebastian Jakobi die Schwierigkeiten bei der Personalgewinnung sowie die besonderen psychischen Belastungen ein. Außerdem zeigt er auf, wie die Expertise von Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen Arbeitgeber dabei unterstützt für Beschäftigte attraktiv zu bleiben und deren Gesundheit zu schützen.

Zum Artikel: https://plus.tagesspiegel.de/gesellschaft/psychologe-uber-die-zustande-in-berliner-amtern-gewalt-ist-ein-immer-grosseres-problem-479616.html

Veröffentlicht am:
Kategorien:
SK Freiberufliche Psychologen|innen
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten