WDR-Podcast: Brauchen Schulen mehr Psychologie?

Mobbing, Gewalt und psychisch kranke Kinder fordern Lehrkräfte heraus. Helfen könnte mehr Psychologie, erklärt unsere Vorsitzende Dr. Ute-Regina Roeder im WDR5.

Zum Podcast

Veröffentlicht am:
Kategorien:
Pressespiegel
Sk Schulpsychologie
SK AFW
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten