Grußwort der Staatsministerin Annette Widmann-Mauz zum Tag der Psychologie 2019

Verehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Tages der Psychologie,

Diversität und die Gestaltung unserer vielfältigen Gesellschaft sind zentrale Herausforderungen für eine gute Zukunft unseres Landes. Wir wollen die Vielfalt als Chance nutzen und die Potenziale aller Menschen, egal welcher Herkunft, fordern und fördern. Dafür sind Anstrengungen in allen Bereichen erforderlich und ich bin dankbar, dass die Psychologinnen und Psychologen einen großen und unverzichtbaren Beitrag leisten – Tag für Tag, vor Ort in den Städten und Gemeinden, im direkten Kontakt mit den Menschen. Sie fördern das gute Zusammenleben in unserer Gesellschaft, sei es mit der Stärkung des Individuums und seiner Resilienz bei psychischen Belastungen, mit der Beratung bei Konflikten oder bei der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen.

Ihre Arbeit ist ein Integrationsanker, denn die gute psychische Gesundheit eines Menschen ist Voraussetzung für seine gelingende Integration und Teilhabe. Gleichzeitig ist Integration eine Voraussetzung für eine angemessene gesundheitliche Versorgung, aber noch immer gibt es Hürden insbesondere für Menschen mit familiärer Einwanderungsgeschichte bei der gleichberechtigten Teilhabe an den Leistungen unseres Gesundheitswesens.

Diese Wechselwirkung müssen wir im Blick behalten, wenn wir Gesundheitspolitik für alle und mit allen Menschen unseres Landes weiterentwickeln möchten. Das muss der Anspruch sein, denn eine gute Gesundheitsversorgung ist ein Menschenrecht. Und diesem Anspruch verschreibt sich auch der Nationale Aktionsplan Integration der Bundesregierung: Ein Land, viele Chancen – unter diesem Motto rufe ich über 200 Akteure aus Bund, Ländern, Kommunen und Zivilgesellschaft zusammen. Wir beraten, welche guten Integrationsmaßnahmen wir bündeln können und an welchen Stellen wir nachjustieren müssen – auch bei der weiteren interkulturellen Öffnung des Gesundheitswesens und im Umgang mit Diversität. Ich möchte mit dem Aktionsplan dazu beitragen, dass Deutschland eine Integrationsoffensive startet. Dabei lege ich einen Schwerpunkt auch auf die Förderung von Frauen mit Einwanderungsgeschichte und auf besonders vulnerable Gruppen.

Ich freue mich sehr, Ihre Expertise und das Engagement des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen bei der Integrationsoffensive für Deutschland an meiner Seite zu wissen. Für Ihren persönlichen Einsatz und Ihren Dienst an Menschen danke ich Ihnen von ganzem Herzen und ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag der Psychologie!

Annette Widmann-Mauz MdB
Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin

Veröffentlicht am:
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten