Die Sektion Angestellte und Beamtete Psychologen benötigt Ihr Engagement

Die Kooperationsvereinbarung zwischen BDP und ver.di  sollte erhalten, weiter ausgefüllt und zukunftsorientiert entwickelt werden. Voraussetzung für die Mitgestaltung in den Tarifverhandlungen ist die Mitgliedschaft bei ver.di und dem BDP. Erst dadurch wird es möglich, in den entsprechenden Gremien mitzudiskutieren. Eines der Hauptanliegen des BDP ist die Eingruppierung der PP in EG 15, aber auch die Eingruppierung der Psychologinnen und Psychologen in EG 14. Weitere Informationen erhalten Sie unter SABP@bdp-verband.de
 

Veröffentlicht am:
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten