Der Tag der Psychologie in Berlin war ein voller Erfolg

Foto: Thomas Rosenthal

Foto: Thomas Rosenthal


Über hundert Interessierte hatten sich im Haus der Psychologie versammelt, um gemeinsam über Digitalisierung und Psychologie zu sprechen. In einem Fachgespräch interviewte BDP-Präsident Prof. Dr. Michael Krämer die Berichtsautoren Jun.-Prof'in. Dr. Leen Vereenooghe und Prof. Dr. Thomas Kliche. Anschließend hielten beide Kurzvorträge, die in Kürze online verfügbar sein werden. Im Anschluss fand ein Barcamp mit insgesamt zwölf Sessions statt. Themen waren hier u.a. Therapeutinnen und Therapeuten in den Sozialen Medien, Qualitätssicherung bei Online-Therapien oder ob Roboter Menschen ersetzen können.

Veröffentlicht am:
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten