Regionalgruppe Hamburg / Schleswig-Holstein

Die Regionalgruppe Wirtschaftspsychologie Hamburg / Schleswig-Holstein lebt von den Kompetenzen, Erfahrungen, Kontakten und Impulsen ihrer Mitglieder. Wir möchten den Austausch fördern zwischen Psychologinnen und Psychologen, die in einer Organisation arbeiten und solchen, die beratend, trainierend oder coachend tätig sind, zwischen „alten Hasen“ und jungen Kolleginnen und Kollegen. Es geht darum, Aspekte aus der ganzen Bandbreite der wirtschafts- und marktpsychologischen Praxis kennenzulernen, sie zu diskutieren und auch kritisch zu beleuchten. Und darum, über den Tellerrand zu blicken, sich in die Karten schauen zu lassen, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen sowie interessante Fachgespräche zu führen. 

Sie sind herzlich eingeladen, mit Ihrem Beitrag einen Termin zu gestalten

Ihr Beitrag kann darin bestehen, ein interessantes Praxisprojekt vorzustellen und zu reflektieren, eines Ihrer Experten-Themen strukturiert darzustellen, eine knifflige Frage systematisch anzugehen, einen guten Vortrag zu halten - undundund. Bitte melden Sie sich mit Ihren Ideen und Wünschen bei den beiden Koordinatoren, wir können dann gemeinsam überlegen, welche Gestalt Ihr Beitrag annehmen kann.

Dies sind Themen unserer Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren - gestaltet von Mitgliedern selber

Kontakt

    Jürgen Theising
    E-Mail: wp.rg.hh.sh@bdp-hh.org
    Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze
    Telefon: 0173/209 25 96
    E-Mail: wp.rg.hh.sh@bdp-hh.org

Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen