Unsere Projekte und Aktionen

Wir Studierende im BDP haben bereits in der Vergangenheit einige Projekte sowohl eigenständig gestartet und umgesetzt als auch im Gesamtverband unterstützend begleitet. Nicht nur in unseren AGs, sondern auch im Gesamten arbeiten wir fortlaufend an diesen Projekten, um sie weiterhin voranzutreiben und planen zukünftig noch weitere Projekte und Aktionen.

Die Platzangstkampagne

Jährlich gibt es durchschnittlich ein Defizit von etwa 600 Masterplätzen an staatlichen Universitäten. Das heißt 600 Bachelorabsolvent*innen erhalten keinen Masterplatz, wodurch sie geringe bis keine berufliche Möglichkeiten haben. Daraus resultiert bereits im Bachelor ein hoher Noten- und Leistungsdruck, welcher sich zunehmend in erhöhter psychischer Belastung unter den Studierenden äußert.

Da wir das nicht länger hinnehmen möchten, haben wir unter dem Namen Platzangst eine Kampagne gegründet. Nach einigem Schriftverkehr mit den verschiedenen Bundesländern und Ministerien, der Vernetzung mit anderen Organisationen und einer erfolgreichen Petition, wird NRW bis 2026 400 neue Masterplätze schaffen.

Das war zwar ein erster großer Erfolg, doch wir möchten weiter machen und uns für weitere Masterplätze in anderen Bundesländern einsetzen. Dafür arbeiten wir außerdem mit der PsyFaKo zusammen, die sich auch für die Masterplatzproblematik engagiert. Zusätzlich werden wir die Planung der zusätzlichen Masterplätze in NRW beobachten.

Das Be-In

Das Berufsinformationsfestival (Be-In) ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der über 50 psychologische Berufsfelder vorgestellt werden und mehr als 50 Expert*innen zum Chatten bereitstehen. Neben Live-Webinaren, die mehrmals täglich während der neun Tage stattfinden, gibt es zur Verfügung gestellte abrufbare Clips und ein spaßiges Rahmenprogramm. Das be-in eignet sich nicht nur, um Kontakte zu anderen Studierenden, sondern auch um berufliche Kontakte zu knüpfen. 

Das PsychThG

Die Novellierung des PsychThG (Psychotherapeutengesetz) hat für viel Unruhe gesorgt und viele Fragen und Unsicherheiten hervorgerufen. Wir als Studierende im BDP haben für euch die Informationen gesammelt und sortiert, um euch einen leichteren Überblick zu ermöglichen. Dafür haben wir auf unserer Website ein Schaubild sowie ein FAQ erstellt, welches einen Großteil eurer Fragen und Unsicherheiten klären soll. Dieses wird aktuell überarbeitet und erweitert und wird in Kürze wieder auf der Website zu finden sein. Da es allerdings von Seiten der Politik immer noch offene Fragen zum PsychThG gibt, sind wir weiterhin regelmäßig im Austausch mit Politiker*innen. Dies geschieht beispielsweise in den Polit-Talks, welche vom Gesamtverband organisiert werden. 

Die Insight intos

Unsere Insight-Intos finden normalerweise einmal im Monat statt und es ist immer wieder spannend, was uns die Expert*innen von ihren Fachgebieten berichten. Vor allem für diejenigen, die noch nicht wissen, wohin es nach ihrem Psychologiestudium gehen soll, sind die Insights eine gute Gelegenheit einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die das Psychologiestudium bietet, zu bekommen. Zusätzlich könnt ihr Kontakte knüpfen, aber auch in den Austausch mit den Expert*innen und anderen Studierenden gehen. Inhalte waren in der Vergangenheit beispielsweise Berufsfelder, wie die Sport-, die Neuropsychologie oder auch die verschiedenen Psychotherapieverfahren. Darüber hinaus beschäftigen sich unsere Insights auch mit anderen Themenfeldern, wie Autismus und Emotionsmanagement oder auch Erfolgreich im Job ohne Master. Klingt interessant? Dann freuen wir uns auf dich!

Unsere Praktikumsbörse

Wie vielfältig der Alltag von Psycholog*innen aussehen kann, lernen Studierende vor allem während der Praktika. Egal, ob während des Studiums als Pflichtpraktikum oder einfach nur, um praktische Erfahrungen zu sammeln: als studierendes Mitglied des Berufsverbandes hilft dir unsere Praktikumsbörse, die du ebenfalls im Mitgliederbereich findest, bei der Suche nach einer passenden Stelle. Es gibt über 700 spannende und vor allem nach Schwerpunkten sortierte Stellenabgebote in ganz Deutschland. Zukünftig werden wir euch auch internationale Stellenangebote zur Verfügung stellen.

Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten