Studierende im BDP (BDP-S)
Über die Untergliederung

Wir über uns

Mit zurzeit ca. 2.000 Mitgliedern stellen wir eine gewichtige Stimme für Studierende der Psychologie dar.

Als Teil des Berufsverbandes deutscher Psychologinnen und Psychologen organisieren wir Studierende im BDP bundesweit Tausende Studierende der Psychologie. Mit unserem Netzwerk und dem Erfahrungsschatz unseres Verbandes sind wir eine der stärksten Interessenvertretungen für Studierende des Fachs Psychologie. Sowohl innerhalb des Berufsverbandes als auch an den Universitäten, in der Politik und der Wirtschaft vertreten wir die Interessen von mehr als 85.000 Psychologiestudierenden in Deutschland und pflegen sowohl nationale als auch internationale Kontakte zu anderen studentischen Organisationen.

Studierende im BDP

Berufspolitisches Geschehen

Spätestens seit der Reform des PsychThG sowie der Diskussion darum ist klar, dass Studierende des Fachs Psychologie eine starke (berufspolitische) Interessensvertretung brauchen. Dabei sind vor allem Themen wie zusätzliche Ausbildungen und der Eintritt in das Berufsleben relevant. Durch den Diskurs mit Politiker*innen, öffentliche Statements und Informationsarbeit, setzen wir uns als eine der stärksten Interessensvertretungen dafür ein, dass Veränderung stattfindet.

Öffentlichkeitsarbeit

Über unsere Öffentlichkeitskanäle informieren wir regelmäßig über generelle psychologische Themen, Neuigkeiten aus der Berufspolitik, aktuelle Projekte, Veranstaltungen und und versuchen, auf Missstände aufmerksam zu machen.

Netzwerkveranstaltungen

Wir organisieren Veranstaltungen, die euch ermöglichen, Kontakte zu knüpfen, ein Netzwerk aufzubauen und einen Einblick in die Berufswelt und -Felder zu gewinnen. Auf Nachfrage ermöglichen wir ebenfalls Veranstaltung an Universitäten, die gemeinsam mit uns organisiert werden können.

Verbandsarbeit

Innerhalb des Berufsverbandes gibt es zahlreiche Arbeitsgruppen, Sektionen und Landesgruppen, die sich über den studentischen Rat freuen. Durch die Mitarbeit in einer verbandsinternen Gruppe fördern wir den Austausch zwischen Psycholog*innen und Studierenden.

  • Struktur

    Unsere Struktur

    1989 wurde der Arbeitskreis Student*innen im BDP ins Leben gerufen. 1994 entstand aus dem jährlich wachsenden Arbeitskreis die Bundesvereinigung (BV) Deutscher Psychologie-Studierender im BDP, der 2014 in Studierende im BDP (BDP-S) umbenannt wurde. In unserer Vereinigung sind alle studentischen BDP-Mitglieder organisiert. Mit zurzeit ca. 2.000 Mitgliedern stellen wir eine gewichtige Stimme für Studierende innerhalb des Berufsverbandes dar. Durch Informationen und Veranstaltungen sorgen wir für eine bessere Verknüpfung zwischen Universität und Praxis. Außerdem pflegen wir nationale und internationale Kontakte zu anderen studentischen Organisationen. Es gibt einen Vorstandsvorsitz, vier Beisitze und verschiedenste Arbeitsgruppen. 


  • Arbeitsgruppen

    Das sind unsere aktuellen Arbeitsgruppen

    • Entstigmatisierung
    • Website & Report
    • Praktikumsbörse
    • Veranstaltungen
    • Social Media
    • Klima & Psychologie
    • Onboarding
    • Platzangstkampagne
    • Newsletter
    • Podcast
    • PsychThG

    Du möchtest genauere Infos zu unseren Arbeitsgruppen haben? Dann schau gerne mal hier!

    Du hast eine Idee für eine weitere Arbeitsgruppe? Dann melde dich gerne bei uns unter: kontakt@bdp-s.de


  • Delegierte

    Für die Delegiertenkonferenz haben auch wir Studierende Stimmrecht und machen von unseren zwei Stimmen Gebrauch, um aktiv mitentscheiden zu können.


  • Aktiv werden

    Aktiv werden

    Als Mitglied bei den Studierenden im BDP profitierst du einerseits von den zahlreichen Mitgliedsvorteilen im BDP und seinen Tochtergesellschaften sowie der starken Vernetzung von Psycholog*innen im Verband. Andererseits stärkt jedes studentische Mitglied die Stimme der gesamten Studierenden in der Berufspolitik, um unseren Anliegen Nachdruck zu verleihen.

    Der praktische Vorteil einer Mitgliedschaft im BDP-S ist die Möglichkeit, über die Theorie im Studium hinaus praktisch aktiv werden und etwas verändern zu können. Unabhängig davon, ob man am Anfang oder kurz vor dem Abschluss steht, hat jedes Mitglied die Möglichkeit ehrenamtlich aktiv zu werden und sich sowohl in bereits bestehenden AGs zu engagieren als auch eigene Ideen und Projekte einzubringen. So bietet das Ehrenamt die perfekte Schnittstelle zwischen Studium und Praxis. Bisher haben wir beispielsweise das Berufsinformationsfestival unterstützt, unsere eigene Praktikumsbörse mit über 800 Einträgen geschaffen, mehrere Insight Into Veranstaltungen auf die Beine gestellt oder durch unsere Masterplatzkampagne dafür gesorgt, dass 400 neue Masterplätze in NRW geschaffen werden.

    Wenn du gerne etwas verändern möchtest und Spaß an konzeptioneller Projektarbeit hat – schreibe uns gerne unter kontakt@bdp-s.de.

    Wir freuen uns, von dir zu hören.


  • Kontakt

    Kontakt

    Möchtest du uns etwas mitteilen?

    Für alle Fragen, Ideen oder Anregungen könnt ihr uns gerne jederzeit eine Mail an kontakt@bdp-s.de schreiben oder uns via Social Media bei Instagram oder Facebook kontaktieren.

    Anfragen im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bitte per Mail an vorstand@bdp-s.de.

    Postadresse

    Studierende im BDP
    Bundesgeschäftsstelle BDP
    Am Köllnischen Park 2
    10179 Berlin


Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

BDP - Psychologie bewusst vertreten