KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    
< zurück zu Termine

Controversial Talk am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

   03.12.2021  19:00 - 20:30 | online

Werkstätten für behinderte Menschen - können die weg?

Die Europaabgeordnete Katrin Langensiepen, fordert verpflichtende Quoten für einen inklusiven Arbeitsmarkt, und Alternativen zu Werkstätten, die die sozialen Rechte von Menschen mit Behinderung achten, das Arbeitsrecht anwenden und einen Mindestlohn zahlen.  
Mit ihr diskutieren Frau Dipl.-Psych. Dr. Ilka Sax-Eckes und der Landesbeauftragte von RLP für Menschen mit Behinderung, Herr Dipl.-Psych. Matthias Rösch, sowie Herr Andreas Kaiser, Mitglied eines Werkstattrates für behinderte Menschen.

Weitere Teilnehmende aus dem Bereich der Betroffenen und des BDP-Arbeitskreises Inklusion sind eingeladen und auch Sie sind eingeladen sich mit ihren Fragen und Vorschlägen zu Wort zu melden.

 

Informationen zu den Teilnehmenden

Katrin Langensiepen ist seit 2019 im EU-Parlament und setzt sich als einzige weibliche Europa-Abgeordnete mit sichtbarer Behinderung auch für die Themen Armutsbekämpfung, Grundsicherung und Wohnen ein. Sie ist Sozialpolitische Sprecherin für Greens/EFA, in verschiedenen Ausschüssen aktiv und Vorsitzende der Inter-GROUP für Menschen mit Behinderung. Als Berichterstatterin im EU-Parlament vertrat sie den aktuellen Report zur Umsetzung der EU Direktive zur Gleichbehandlung im Arbeitsleben.

Dipl.-Psych. Dr. Ilka Sax-Eckes war früher Geschäftsführerin einer Einrichtung der Eingliederungshilfe, promovierte zum Thema Geistige Behinderung und psychische Auffälligkeiten und ist aktuell selbständig im Consulting, in Coaching und Supervision im Bereich der Eingliederungshilfe tätig.

Herr Dipl.-Psych. Matthias Rösch gründete nach dem Studium der Psychologie an der Uni Mainz das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen ZsL Mainz e.V., war langjährig ehrenamtlicher Vorsitzender des Behindertenbeirats der Stadt Mainz und Mitglied des Stadtrates, ist seit 2002 mit den Themen Gleichstellung Selbstbestimmung und Barrierefreiheit befasst und seit 2013 in der Funktion als Landesbeauftragter.

Herr Andreas Kaiser ist Mitglied des Vorstands der Landesarbeitsgemeinschaft für Werkstatträte in Rheinland-Pfalz (LAG WR RLP) für Menschen mit Behinderung. Die Landesarbeitsgemeinschaft ist Mitglied der Werkstatträte Deutschlands. Sie berät Werkstätten in ganz Rheinland-Pfalz und natürlich auch die Politik. Politisch setzt sie sich u.a. intensiv für gerechtes Entgelt, gute Bildung und Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes ein.


Anmeldung

Anmeldung

https://www.edudip.com/de/webinar/controversial-talk-am-internationalen-tag-der-menschen-mit-behinderung/1674912