KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    
< zurück zu Termine

BDP Expert Talk: Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus – was können wir dagegen tun?

   14.10.2020  19:00 - 20:15 | Online

Mit seiner neuen Veranstaltungsreihe bringt der BDP psychologische Expert*innen miteinander ins Gespräch. Prof. em. Dr. Ulrich Wagner ist der BDP Expert am 14. Oktober 2020.

 

Abstract

Die Psychologie und die Sozialwissenschaften insgesamt wissen einiges über die Hintergründe von Vorurteilen, Diskriminierung und Gewalt zwischen Gruppen. Zu den Ursachen, die ich kurz skizzieren möchte, gehören Kategorisierungsprozesse, Selbstaufwertung und ein kulturelles Selbstverständnis, das auf eine z.T. lange Geschichte rassistischer Dehumanisierung zurückgreift. Gleichzeitig verfügen wir über Interventionsstrategien, die empirisch abgesichert helfen, der Entwicklung individueller Vorurteile und Diskriminierungsbereitschaft entgegenzuwirken. 

 

Der Experte

Dr. Ulrich Wagner, Prof. em. für Sozialpsychologie an der Philipps-Universität Marburg. Forschungsschwerpunkte: Intergruppenbeziehungen, Gewaltprävention, Evaluation von Interventionsprogrammen.

Letzte Veröffentlichungen:

  • Hagenaars, P., Plavsic, M., Sveaass, N., Wagner, U. & Wainwright, T. (Eds.) (2020), Human Rights education for psychologists. London: Routledge.
  • Kotzur, P.F., Veit, S., Namyslo, A., Holthausen, M.A., Wagner, U., & Yemane, R. (2020). 'Society thinks they are cold and/or incompetent, but I do not': Stereotype content ratings depend on instructions and the social group's location in the stereotype content space. British Journal of Social Psychology, , https://doi.org/10.1111/bjso.12375
  • Kotzur, P.F. & Wagner, U. (2020 in press). The dynamic relationship between contact opportunities, positive and negative intergroup contact, and prejudice: A longitudinal investigation. Journal of Personality and Social Psychology, xxx.

 

Leitfragen

  • Ist vor dem Hintergrund unseres psychologischen Wissens eine Gesellschaft ohne gruppenbezogene Ausgrenzung überhaupt denkbar?

  • Und, wie kann dann erfolgreiche Integration auf Augenhöhe aussehen?
  • Insgesamt, reicht unser psychologisches Wissen über Vorurteile, Diskriminierung und Gewalt zu überzeugenden Empfehlungen für die Gestaltung eines friedfertigeren Zusammenlebens? Und wenn nein: was fehlt?


Über den BDP Expert Talk

In der neuen Veranstaltungsreihe des BDP werden aktuelle Themen aufgegriffen, die das vom Vorstand und Präsidium beschlossene Leitthema für den Verband im Jahr 2020: „Heterogenität verbindet“, widerspiegeln.

Der BDP Expert Talk ist so konzipiert, dass eine Expertin oder ein Experte mit einem kleinen Kreis aktiver Teilnehmender in einer Art virtuellen Podiumsdiskussion interagiert und sich dabei zu drei eigenen Leitfragen austauscht.
Sie können aber auch an einem Expert Talk teilnehmen, ohne sich aktiv in die Diskussion einbringen zu müssen. Als Zuhörende lehnen Sie sich entspannt zurück und lauschen dem Gespräch– und vielleicht sind ja bei einem nächsten Termin unserer Veranstaltungsreihe aktiv mit dabei. Für zuhörende Gäste sind Kamera und Mikrofon während der Veranstaltung ausgeschaltet.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung für einen BDP Expert Talk über das entsprechende Auswahlkästchen an, ob Sie sich aktiv an der Veranstaltung beteiligen möchten. Da die Zahl der Aktiven begrenzt ist, informieren wir Sie im Laufe der Anmeldephase, ob Sie mit dabei sind oder sich derzeit auf der Warteliste befinden. Natürlich können Sie uns jederzeit Bescheid geben, wenn Ihnen etwas dazwischenkommen sollte und die nächste Person auf der Warteliste rückt nach.

 

Weiterführende Links

Guide für Edudip
 
 
zurück zur BDP Expert Talk Übersicht
 
 

 


Referentin/Referent

Prof. em. Dr. Ulrich Wagner


Veranstaltungsort

online


Kategorien

Expert Talk