KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    
< zurück zu Termine

Symposium: Gerechte psychotherapeutische Versorgung

   04.04.2020  10:30 - 16:00 | Berlin

Psychische Erkrankungen sind häufig und es ist mittlerweile weitestgehend unumstritten, dass sie einer professionellen Behandlung bedürfen. Darüber, ob der errechnete Bedarf aber tat­säch­lich dem entspricht, was Patientinnen und Patienten benötigen, wer behandelt werden sollte und wie eine angemessene ambulante Versorgung aussehen könnte, darüber bestehen unterschiedliche Vorstellungen.
Deshalb lädt der Verband Psychologischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (VPP im BDP e.V.) Vertreterinnen und Vertreter aus der Gesundheitspolitik, der Versorgung sowie der Betroffenen ein, um ihre Perspektiven auf die psychotherapeutische Versorgung in Deutschland darzustellen und zu diskutieren. Das Ziel der Veranstaltung soll eine gemeinsame Perspektive für die Verbesserung der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung in Deutschland sein. Denn bei allen Bemühungen des Gesetzgebers auf der einen Seite und der Selbstverwaltung auf der anderen, gibt es vielerorts noch einiges zu tun, bis alle Patientinnen und Patienten, die Versorgung erhalten, die sie brauchen.

Zeitplan:

10.30 Uhr Begrüßung
11.00 Uhr Impulsreferate

  • Umsetzung der Bedarfsplanungsrichtlinie - Sicherstellung gewährleistet!? (Dr. Bernhard Gibis, KVB)
  • Außervertragliche Psychotherapie als (Not)lösung? (Gisela Wolf, AK Kostenerstattung PTK Berlin)

11.45 Uhr Kaffeepause

  • Finanzierung einer gerechten Versorgung im GKV System (GKV-Spitzenverband angefragt)
  • Die Sicht der Betroffenen (angefragt)
  • Abschaffung der Zulassungsbegrenzung als Alternative!? (Initiative Bedarfsplanung, Prof. Stefan Siegel)

13.00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik und des Berufsstandes
15:30 Uhr Abschluss


Veranstaltungsort

Haus der Psychologie
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin


Kategorien

Sektionen
Verband Psychologischer Psychotherapeuten (VPP)