KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    
< zurück zu Termine

Öffentliche Vorlesung: Die psychoanalytische Ich-Psychologie

   12.11.2019  20:00 - 22:00 | Berlin

Zum bereits siebten Mal bietet Prof. Timo Storck im Wintersemester eine Ausgabe seiner öffentlichen Vorlesung „Grundelemente psychodynamischen Denkens“ an. In diesem Semester wird es dabei um die Konzepte von „Ich“ und „Selbst gehen.

Im zweiten Teil der aktuellen Vorlesungsreihe geht es um die „Schulrichtung“ der psychoanalytischen Ich-Psychologie (verbunden mit den Namen Anna Freud oder Heinz Hartmann). Es erfolgen präzisierende Abgrenzungen zwischen „Ich“ und „Selbst“: Das Ich lässt sich nun als „Summe seiner Funktionen“ beschreiben, während unter „Selbst“ die Vorstellungen der eigenen Person gemeint sind. Es werden zentrale Annahmen der Ich-Psychologie dargestellt und geprüft, auch im Hinblick auf die Maßgabe einer (überhöhten?) Neutralität in der Haltung des Psychoanalytikers in Behandlungen. Als Kontrast wird das Verständnis des Ichs in der strukturalen Psychoanalyse Lacans hinzugezogen. Zur Veranschaulichung wird ein Fallbeispiel vorgestellt.


Veranstaltungsort

Psychologische Hochschule Berlin
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin


Kategorien

Kooperationen
Psychologische Hochschule Berlin (PHB)