Nationale Politik für Gesundheitsförderung und psychische Gesundheit

Institutionen und Dokumente der nationalen Politik für Prävention und Gesundheitsförderung, Beiträge von Psychologinnen und Psychologen, Kommentierungen aus der Sektion GUS (Fachbereich Gesundheitspsychologie)

 

Institutionen und Dokumente der nationalen Politik

Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz - PrävG) 2015

Nationale Präventionskonferenz (NPK) aus den Spitzenorganisationen der gesetzlichen Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung,  der sozialen Pflegeversicherung sowie der privaten Krankenversicherung
Zielsetzung: nationale Präventionsstrategie entwickeln und fortschreiben.

gesundheitsziele.de: Kooperationsverbund zur Weiterentwicklung nationaler Gesundheitsziele
> Publikation: Gesundheitsziele für Deutschland - Aus dem Bericht von Gesundheitsziele.de vom 14.02.2003, Maximilian Rieländer (2003)

Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V (BVPG) (mit dem BDP als Mitgliedsorganisation)

Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Offensive Psychische Gesundheit: – Initiative der Bundesministerien für Arbeit und Soziales (BMAS), für Gesundheit (BMG) und für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie zentraler Partner-Organisationen aus dem Bereich der Prävention, u.a. des BDP.

Beiträge der Gesundheitspsychologie im BDP

Offensive Psychische Gesundheit: Teilnahme der Fachbereichsleitung Gesundheitspsychologie an Veranstaltungen 

Beiträge von Psychologinnen und Psychologen

Dipl.-Psych. Prof. Dr Ursula Lehr war von 1988 - 1991 Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit.

Dipl.-Psych. Helga Kühn-Mengel war von 2004 - 2009 Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie von 2002 - 2017 Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V (BVPG).

Dipl.-Psych. Thomas Altgeld ist seit vielen Jahren Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin in Niedersachsen sowie Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V (BVPG).