„Positive Psychologie“

„Positive Psychologie“ will positive subjektive Erfahrungen, positive Persönlichkeitszüge und positiv wirkende Institutionen wissenschaftlich erkunden, um Lebensqualität zu fördern und Störungen vorzubeugen. Es folgen Hinweise auf Weblinks und Literatur.

Positive Psychologie - ‚Milleniumserklärung’ 2000

Martin Seligman hat als Vorsitzender der American Psychological Association (APA) mit Michael Csikszentmihalyi in einer ‚Milleniumserklärung’ zu Beginn des Jahres 2000 zur wissenschaftlichen Förderung von "positiver Psychologie" aufgerufen.

Existenzielle Positive Psychologie (PP 2.0) - Paul Wong

Die existenzielle Positive Psychologie, von Paul Wong 2011 initiiert, befasst sich damit, wie Menschen unausweichliches Leiden (z.B. in der Corona - Pandemie, in der Lebensendphase vor dem Tod) durch Selbsttranszendenz in ein Gedeihen umwandeln können.