Psychologie für gesundes Leben

Gesundheitspsychologie befasst sich mit psychischen Prozessen für Gesundheit und Krankheit von Menschen, damit Menschen, Gemeinschaften und Organisationen bewusst gesund leben können, gesunde soziale Beziehungen gestalten und zu gesundem Gemeinschaftsleben aktiv beitragen.

 

zu: Gesundheitspsychologie BDP

Persepktiven der Gesundheitspsychologie 

Gesundheitspsychologie

Gesundheit

mit Psychologie

zur Selbsthilfe von Menschen

Gesund leben

mit psychologischem Wissen

für professionelle Aufgaben

Gesundheitsförderung

mit Psychologinnen und Psychologen

 

Gesund leben: Was heißt: bewusst gesund leben? Wenn Menschen bewusst gesund leben, erhalten und fördern sie ihre Gesundheit; so können sie auch Erkrankungen vorbeugen und besser bewältigen.

Psychologisches Wissen für gesundes Leben nutzen: Vielfältige psychologische Aspekte können Menschen nutzen, um bewusst gesund zu leben und ihre Gesundheit zu fördern.

Gesundheitsförderung ist ein weitreichendes professionelles interdisziplinäres Handlungsfeld in der Gesellschaft und allen Politikbereichen, vor allem in der Gesundheits- und Wirtschaftspolitik.
Maßnahmen der Gesundheitsförderung haben präventive, therapeutische und rehabilitative Wirkungen.

Psychologinnen und Psychologen unterstützen durch gesundheitspsychologische Berufstätigkeiten Menschen, Gemeinschaften und Organisationen, Gesundheit zu fördern sowie gesunde Lebens - und Arbeitsbedingungen zu gestalten.

Weitere fachliche Erläuterungen zu Gesundheitspsychologie

Kurze Gesundheitspsychologie für alle: Zentrale Aspekte für gesundes Leben
(als Publikation in PDF)