KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    
< zurück zu Politische Positionen

Empfehlungen zur psychischen Bewältigung der COVID-19 Pandemie

   24.03.2021

>> Download (PDF)

Im Juni 2020 haben sich der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP),
die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
und das Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) in einem gemeinsamen Konzeptpapier zu den
psychologischen Herausforderungen, Zielen und Maßnahmen im Umgang mit der
Corona-Pandemie geäußert. Zu den Kernthemen Stimmungswandel, Akzeptanz von
Schutzverhalten, psychische Folgen, gesellschaftlicher Zusammenhalt und der Notwendigkeit
einer repräsentativen Datengrundlage benennen die vier Organisationen zentrale
Herausforderungen und empfehlen konkrete Maßnahmen, die bis heute Gültigkeit haben.

 

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP)
Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK)
Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V. (DGPs)
Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR)
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)

 

Die Erklärung steht hier für Sie zum Download bereit:

Stellungnahme 2021 für Politik und Medien

Lesen Sie auch:

Stellungnahme 2021 für die Öffentlichkeit

Stellungnahme 2020

 


Verwandte Artikel

Angebote zur psychischen Bewältigung der COVID-19 Pandemie
Herausforderungen, Ziele und Maßnahmen im Umgang mit der Pandemie aus psychologischer Sicht