KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    

Kinder haben den Anspruch auf eine gute Zukunft: politische, soziale und ökologische Rechte von Kindern stärken!

   20.09.2019

Der diesjährige Weltkindertag fällt zusammen mit den Protesten von Kindern und Jugendlichen für eine gute ökologische Zukunft in der Bewegung Fridays for Future. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) unterstützt die Forderung der National Coalition Deutschland zur Stärkung der politischen, ökologischen und sozialen Rechte von Kindern.

Anlässlich des Weltkindertages ist nicht nur die im Koalitionsvertrag vorgesehene Einführung von Kinderrechten im Grundgesetz im Hinblick auf bessere Förderung und Schutz sowie verstärkte Beteiligung auf der politischen Tagesordnung. Die steigende Bedrohung durch die Entwicklung des Weltklimas beunruhigt viele Menschen und führt zu psychischen Belastungen, Stress, Ängsten und Resignation.

„Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie Kinder und Jugendliche sind von den bedrohlichen Szenarien besonders berührt und betroffen“ sagt Prof. Dr. Michael Krämer, Präsident des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen.

„Als Psychologinnen und Psychologen sehen wir hier eine besondere Verantwortung, die Politik aufzufordern, durch die Verankerung des Kriteriums ökologische Nachhaltigkeit in den Entscheidungsprozessen den Menschen eine sichere Orientierung für die Zukunft zu ermöglichen. Die Einführung eines Anspruchs von Kindern und Jugendlichen auf eine ökologisch-nachhaltige Zukunft wäre ein angemessenes politisches Korrektiv zur Vermeidung des Lebens auf Kosten zukünftiger Generationen und würde zudem psychische Belastungen und gesundheitliche Folgen von besonders betroffenen Gruppen vermeiden und reduzieren“, so Prof. Dr. Michael Krämer.