Gesund bleiben

Mental Health, Resilienz und Kompetenz in der Klimakrise

Die Klimakrise ist in vollem Gange. Wenn es uns auch bei Weitem nicht so hart trifft, wie andere Länder, sind die Auswirkungen auch bei uns in Deutschland schon deutlich spürbar. Dies führt bei vielen, besonders bei jungen, Menschen zu Klima-Angst. Diese kann einerseits zum Engagement motivieren, andererseits aber auch Gefühle von Ohnmacht, Verzweiflung und Überforderung auslösen. Mental Health – also die psychische Gesundheit - ist daher nicht umsonst ein wichtiges Thema der Generation Z. Im zweiten Teil unserer Gesprächsreihe fragen wir daher: Wie entwickeln wir als Individuen aber auch als demokratisch verfasste Gesellschaft Resilienz im Umgang mit multiplen Krisen und halten uns psychisch gesund? Was ist wichtig für ein gesundes Engagement? Was sind Zukunftskompetenzen für die Generation Klimakrise? Wie können diese erworben werden und an welchen Orten wird Transformationswissen weitergegeben?

Gespräch mit:

Dr. Donya Gilan (Leibnitz – Institut für Resilienzforschung, zugeschaltet)
Dr. Karen Hamann (Universität Leipzig, Wandelwerk Umweltpsychologie)
Gerriet Schwen (Alanus Hochschule, Verbundkoordinator ReallaborGutAlaune)

Diese Veranstaltung ist Teil unserer dreiteiligen Gesprächsreihe Klima(aktivismus) in der Krise. Wie können wir gesellschaftlich und politisch handlungsfähig bleiben?, die wir in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V. veranstalten.

Zur Übersicht
Datum
Dienstag, 06.06.2023
Uhrzeit
Beginn: 19:00
Kontakt
info@boell-sachsen-anhalt.de
Veranstaltungsort
Puschkinhaus
Adresse
Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle (Saale)
Routenplaner
Google Maps
Anmeldung
Link zur Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.
Kostenlose Veranstaltung
ja
iCalendar
Termin exportieren
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen