Zukunft gewinnen! Handlungsmöglichkeiten und Handlungspraxis in Zeiten der Klimakrise

Die Klimakrise spitzt sich zu, der Klimawandel wird immer stärker spürbar. Was sind aus psychologischer Sicht die Schlüssel zur Lösung unserer Klima- und Nachhaltigkeitsprobleme? Wie können wir für uns, unsere Kinder und deren Kinder noch eine gerechte, lebenswerte Zukunft schaffen? In unserer Auftaktveranstaltung sprechen wir vor dem Hintergrund des Buches „Climate Action – Psychologie der Klimakrise“ mit dem Psychologen Dr. Felix Peter über Handlungsmöglichkeiten und Selbstwirksamkeitssimulationenund fragen Halle-Zero Initiatorin Susanne Bär danach, wie es gelingt, kontinuierliche lokale Klimaschutzprozesse in Gang zu setzen. Was braucht es, um die Klimagerechtigkeitsbewegung und ihre Aktivist*innen nachhaltig zu unterstützen? Diese Frage möchten wir mit dem Fridays-for-Future- Aktivisten Ole Horn diskutieren.

Gespräch:

Dr. Felix Peter (Psychologists for Future, Co-Hrsg. „Climate Action – Psychologie der Klimakrise“)
Ole Horn (Aktivist Fridays for Future)
Susanne Bär (Halle-Zero, Initiatorin, angefragt)

Zur Übersicht
Datum
Dienstag, 18.04.2023
Uhrzeit
Beginn: 19:00
Ende: 21:00
Kontakt
info@boell-sachsen-anhalt.de
Veranstaltungsort
Spiegelsaal im Puschkinhaus
Adresse
Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle (Saale)
Routenplaner
Google Maps
Kostenlose Veranstaltung
ja
iCalendar
Termin exportieren
Downloads
 Link zur Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.
Logo Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.

Wir unterstützen alle Psychologinnen und Psychologen in ihrer Berufsausübung und bei der Festigung ihrer professionellen Identität. Dies erreichen wir unter anderem durch Orientierung beim Aufbau der beruflichen Existenz sowie durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller Informationen aus Wissenschaft und Praxis für den Berufsalltag.

Wir erschließen und sichern Berufsfelder und sorgen dafür, dass Erkenntnisse der Psychologie kompetent und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Darüber hinaus stärken wir das Ansehen aller Psychologinnen und Psychologen in der Öffentlichkeit und vertreten eigene berufspolitische Positionen in der Gesellschaft.

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen