KONTAKT ENGLISH MITGLIEDER-LOGIN    

BDP Expert Talk: Psychologie, lernende Maschinen und die digitale Öffentlichkeit

   14.04.2021  19:00 - 20:15 | Online

Mit seiner Veranstaltungsreihe bringt der BDP psychologische Expert*innen miteinander ins Gespräch. Prof. Dr. Christian Stöcker ist der BDP Experte am 14. April 2021. In dieser Ausgabe erwartet Sie ein Impulsvortrag, anschließend können die Zuhörenden Diskussionsbeiträge und Fragen einbringen.

Abstract

Die Digitalisierung und Mediatisierung unseres Alltags schreitet in hohem Tempo voran. Aufmerksamkeit für Themen und Inhalte wird nach neuen Regeln und von neuen Mitspielern verteilt. Die Gestaltung technischer Systeme, mit denen wir täglich interagieren, folgt verhaltenspsychologischen Grundprinzipien – und kommerziellen Interessen. Die Sortierung von Inhalten in Suchmaschinen folgt neuen, nicht redaktionellen Kriterien – und ebenfalls kommerziellen Interessen. Beide Mechanismen treten in Wechselwirkung zu psychologischen Faktoren wie den verschiedenen Modi der Informationsverarbeitung. Welche Dynamiken entstehen dabei? Was bedeutet das für die psychologische Praxis – und für die Gesellschaft als Ganzes?

 

Der Experte

Christian Stöcker, Prof. Dr. phil, Jahrgang 1973, leitet an der HAW Hamburg den Master-Studiengang Digitale Kommunikation und mehrere Forschungsprojekte, die sich mit Fragen der Wechselwirkung von digitaler Medientechnologie und Öffentlichkeit befassen. Zuvor arbeitete er über 11 Jahre in der Redaktion von SPIEGEL ONLINE, zunächst als Redakteur in den Ressorts Wissenschaft und Netzwelt, seit Anfang 2011 als Leiter des Ressorts Netzwelt. Stöcker studierte Psychologie (Diplom) in Würzburg und Bristol und erwarb an der Bayerischen Theaterakademie in München einen Abschluss in Theater-, Film- und Fernsehkritik. Foto: Dinny Stöcker2003 promovierte er in Würzburg in kognitiver Psychologie. Er ist Mitglied der Jury des Deutschen Computerspielpreises. Im September 2010 wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie mit deren alle zwei Jahre vergebenen Preis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet. Seit Oktober 2016 erscheint bei SPIEGEL ONLINE jeden Sonntag seine Kolumne Der Rationalist. Buchpublikationen u.a.: Nerd Attack! Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook, München: DVA 2011 (auch: Schriftenreihe, Bd. 1215 der Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn: BpB, 2011); We Are Anonymous - die Maske des Protests (mit Ole Reißmann und Konrad Lischka), München: Goldmann 2012; Das Experiment sind wir, München: Blessing 2020.

 

Aktuelle Publikationen zum Thema digitale Öffentlichkeit:

Stöcker, C. (2020). How Facebook and Google Accidentally Created a Perfect Ecosystem for Targeted Disinformation. In C. Grimme, M. Preuss, F. W. Takes, & A. Waldherr (Hrsg.), Disinformation in Open Online Media (Bd. 12021, S. 129–149). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-030-39627-5_11

Stöcker, C., & Preuss, M. (2020). Riding the Wave of Misclassification: How We End up with Extreme YouTube Content. In G. Meiselwitz (Hrsg.), Social Computing and Social Media. Design, Ethics, User Behavior, and Social Network Analysis (Bd. 12194, S. 359–375). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-030-49570-1_25

Stöcker, C. (2019). Bedeutung von Emotionen in den Sozialen Medien, Emotionalisierung durch Soziale Medien: Emotion bringt Reichweite? In A. Besand, B. Overwien, & P. Zorn (Hrsg.), Politische Bildung mit Gefühl (Bd. 10299). Bundeszentrale für politische Bildung.

Stöcker, C., & Lischka, K. (2018). Wie algorithmische Prozesse Öffentlichkeit strukturieren. In R. Mohabbat Kar, B. E. Thapa, & P. Parycek (Hrsg.), (Un)berechenbar? Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft (S. 28).

Lischka, K., Stöcker, C., & Bertelsmann Stiftung. (2017). Digitale Öffentlichkeit. Impuls Algorithmenethik. https://doi.org/10.11586/2017028


Referentin/Referent

Prof. Dr. Christian Stöcker


Kategorien

BDP Expert Talk