1989 wurde der Arbeitskreis StudentInnen im BDP ins Leben gerufen. 1994 entstand aus dem jährlich wachsenden Arbeitskreis die Bundesvereinigung (BV) Deutscher Psychologie-Studierender im BDP, der 2014 in Studierende im BDP (BDP-S) umbenannt wurde. In unserer Vereinigung sind alle studentischen BDP-Mitglieder organisiert. Mit zurzeit ca. 2.000 Mitgliedern stellen wir eine gewichtige Stimme für Studierende innerhalb des Berufsverbandes dar. Durch Informationen und Veranstaltungen sorgen wir für eine bessere Verknüpfung zwischen Universität und Praxis. Außerdem pflegen wir nationale und internationale Kontakte zu anderen studentischen Organisationen.

 

 

Interessensvertretung

Wir setzen uns sowohl im, als auch außerhalb des Berufsverbandes für die Studierenden ein. Verbandsintern sind wir in Gremien und Arbeitsgruppen vertreten, um uns für die studentischen Interessen stark zu machen. Außerhalb des Verbandes beschäftigen wir uns mit den aktuellen Themen rund um das Studium, Berufseintritt und Ausbildung.
 

Netzwerk

Regelmäßig organisieren wir Veranstaltungen, bei denen Studierende und praktizierende Psychologen sich kennenlernen und austauschen können. Für Veranstaltungen, wie den Be-In Kongress oder den WiPsy-Kongress des BDP-S arbeiten wir mit Sektionen und Landesgruppen im ganzen Verband zusammen, um Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, bei denen ihr euer Netzwerk erweitern, neue Eindrücke bekommen und vielleicht auch das nächste Praktikum organisieren könnt. Meldet euch gerne, wenn ihr Berufspraktiker aus einem bestimmten Bereich sucht oder selbst eine Veranstaltung an eurer Uni organisieren möchtet.

Neben unseren eigenen Veranstaltungen weisen wir euch regelmäßig auf Einladungen von anderen Sektionen oder Landesgruppen hin.

 

Öffentlichkeit

Auf unseren Seiten in den Sozialen Medien (FB, Instagram: bdp_s_studenten), dieser Webseite und mitgliederinternen Kanälen, wie unserem Newsletter informieren wir euch regelmäßig über Neuigkeiten aus der Berufspolitik, unsere aktuellen Projekte, Veranstaltungen anderer Organisationen, Angebote und vieles mehr.
   
   
   
   

Paul Goesmann
Vorstandsvorsitzender – Berufspolitik

 

  • 23 Jahre
  • Wohnort: Mannheim
  • Psychologiestudium an der Universität Mannheim (B.Sc.)
  • Aktiv in der Fachbereichsvertretung Psychologie der Universität Mannheim und in der Psychologie Fachschaften Konferenz (PsyFaKo)
  • Interessensschwerpunkte: Ingenieurpsychologie
  • Mitglied im Vorstand des BDP-S seit 2019

Jan Killisch
Beisitzer – Öffentlichkeitsarbeit

 

  • 21 Jahre
  • Wohnort: Mannheim
  • Psychologiestudium an der Universität Mannheim (B.Sc.)
  • Aktiv in der Fachbereichsvertretung Psychologie der Universität Mannheim
  • Interessensschwerpunkte: Diagnostik und psychologische Methoden
  • Mitglied im Vorstand des BDP-S seit 2019

Patricia Anna Schmid
Beisitzerin – Verbandsarbeit

 

  • 21 Jahre
  • Wohnort: München
  • Psychologiestudium an der Hochschule Fresenius (B.Sc.)
  • Interessensschwerpunkte: Klinische und Wirtschaftspsychologie
  • Mitglied im Vorstand des BDP-S seit 2019
 
Denise Winkels
Beisitzerin  Kassenwärtin

 

  • 27 Jahre
  • Wohnort: Viersen, nahe Düsseldorf
  • Psychologiestudium an der Universität Chemnitz (M.Sc)
  • M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mitarbeiterin einer Psychotherapeutischen Praxis
  • Interessenschwerpunkte: Klinische und Wirtschaftspsychologie
  • Mitglied im Vorstand des BDP-S seit 2017

Babette Winter
Beisitzerin – EFPSA Member Representative

 

  • 25 Jahre
  • Wohnort: Düsseldorf
  • Psychologiestudium an der Universität Düsseldorf (M.Sc.)
  • Interessenschwerpunkte: Klinische, biologische und Neuropsychologie
  • Mitglied im Vorstand des BDP-S seit 2019