Der Verband
Politik
Publikationen
Profession
  Profession Psychologie
  Studium und Ausbildung
  Psychologensuche
  Rezensionen
  Preise & Auszeichnungen
  Links
  FAQ Titelanerkennung

Presse
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap






Glossar

Essstörungen

Essstörungen, seelisch bedingte Abweichungen des Ess- und Trinkverhaltens (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa), die etwa zu 90% bei Frauen auftreten und deshalb als geschlechtsabhängige psychische Auffälligkeiten eingestuft werden (Ernährungspsychologie). Die Verteilungsdifferenz zwischen den Geschlechtern ist ätiologisch nur teilweise geklärt. Es wird angenommen, dass sie mehrfach determiniert ist. Bei der Entstehung von psychogenen Essstörungen spielen sozio-kulturelle Determinanten, z.B. das aktuelle Schönheitsideal, eine entscheidende Rolle.

I.D.