Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie


Suche auf den Seiten des BDP


    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 11/15
17. September 2015

Psychologe: Ein Beruf mit Zukunft!

BDP veröffentlicht ein Kompendium zum „Berufsbild Psychologie“

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen gibt mit dem Kompendium „Berufsbild Psychologie“ auf 26 Seiten Einblick in zentrale Felder, in denen Psychologen tätig sein können. „Der gesellschaftliche Bedarf nach psychologischer Expertise wächst. Die Berufelandschaft wandelt sich ständig, auch die der Psychologen“, fasst BDP-Präsident Prof. Dr. Michael Krämer die Notwendigkeit zusammen, den Status quo in aller Kürze darzustellen. „Zusätzlich zu den etablierten und größten Berufsfeldern wie Psychotherapie und Beratung, Wirtschaftspsychologie, Schulpsychologie usw. werden Psychologinnen und Psychologen in weiteren Bereichen angefragt, beispielsweise in der Sportpsychologie.“
Angestoßen durch die Frage nach der Zukunft ihres Faches diskutierten die im Berufsverband organisierten Psychologen über ihr Berufsbild und erstellten daraus das Kompendium. Dieses wird zukünftig fortgeschrieben und ergänzt werden. Der Tagungsband „Quo vadis, Psychologie?“, der Vertiefendes zum Thema enthält, ist zusätzlich erschienen.
„Seit der Einführung der Studienabschlüsse Bachelor und Master sind vielfältige neue Studienmöglichkeiten entstanden und die Hochschullandschaft ist sehr unübersichtlich geworden. Indem wir einen Überblick über die Haupteinsatzgebiete und die hierfür erforderlichen Qualifikationen geben, wollen wir nicht nur Studierenden, sondern auch den Nachfragenden nach psychologischen Dienstleistungen eine Orientierung geben“, so Krämer. „Denn wer sich als „Verbraucher“ zukünftig an einen Absolventen der Psychologie wendet, soll sicher sein, dass er eine qualitativ hochwertige Unterstützung erhält.“

Beide Publikationen sind im Internet kostenlos abrufbar:
Berufsbild Psychologie
Tagungsband „Quo vadis, Psychologie?“

Diese Pressemitteilung steht auch als PDF zur Verfügung:
www.bdp-verband.de/bdp/presse/2015/PM_11-15.pdf


Alenka Tschischka, Pressereferentin
Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin
Tel. 030 - 209 166 620
Fax: 030 - 209 166 680
E-Mail