Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession
Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie


Suche auf den Seiten des BDP


    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 04/13
19. März 2013

„Burnout“ als Auftakt der Kampagne

BDP informiert Führungskräfte und Personalverantwortliche

Mit einer achtseitigen Broschüre hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen seine Kampagne „Gesunde Arbeit“ gestartet. „Es reicht nicht aus, über Burnout zu reden. Es gilt, Konzepte zu entwickeln, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und die Gesundheit zu schützen – am besten mit psychologischem Know-how“, fordert BDP-Präsidentin Sabine Siegl. „Wenn das gelingt, entsteht eine Win-win-Situation. Die Burnout-Spirale wird durchbrochen und die Mitarbeiter arbeiten motiviert und produktiv.“
Insbesondere Führungskräfte können durch einen gesundheitsförderlichen Führungsstil dabei aktiv handeln und so zum Erfolg ihres Unternehmens beitragen.

Wie das genau geht, wissen die Autoren der Broschüren. Aus Ihrer Praxis in den Bereichen Wirtschaft und Gesundheit, beantworten die Psychologen gezielt die Fragen, die ihnen immer wieder gestellt werden. Bei der aktuellen Broschüre „Burnout“ sind das beispielsweise Fragen aus diesen Themenfeldern: „Wie lässt sich die Arbeit besser organisieren?“, „Was ist bei der Führungskräfteentwicklung zu beachten?“ und „Wie kann Burnout-Prävention zum Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagements werden?“

Bislang sind zwölf Broschüren zu unterschiedlichen Themen geplant, die monatlich erscheinen werden. Über die Webseite www.bdp-verband.de/gesunde-arbeit stehen sie online zum Download bereit oder können kostenfrei im digitalen Versand abonniert werden.

Die auf die erste folgenden Broschüren werden unter dem Blickwinkel der gesundheitsfördernden Psychologie die Themen „Gesunde Arbeitsbedingungen“, „Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen“ und „Stress“ behandeln.

Diese Pressemitteilung steht auch als PDF zur Verfügung:
www.bdp-verband.de/bdp/presse/2013/04_BDP_Pressemitteilung.pdf


Alenka Tschischka, Pressereferentin
Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin
Tel. 030 - 209 166 620
Fax: 030 - 209 166 680
E-Mail