Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 9/04
1. Juli 2004

BDP - einer der Partner von Anschub.de

Psychologische Konzepte fließen in Präventionsprojekt für Schulen ein

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) ist einer der Partner im Kooperationsnetzwerk des von der Bertelsmann-Stiftung initiierten Projekts "Anschub.de". Anlässlich der Gründungsveranstaltung in Berlin begrüßte BDP-Präsidentin Gertraud Richardt die Stärkung des Präventionsgedankens durch das auf nachhaltige Gesundheitsförderung an Schulen zielende Vorhaben. "Endlich ist mit starkem Engagement und auf solidem Fundament ein präventives Projekt in großem Maßstab auf den Weg gebracht worden", erklärte Richardt. Sie lobte die Tatsache, dass in der Gesellschaft bereits vorhandene Kompetenzen in Bezug auf Prävention genutzt würden statt in eine neue "Projektitis" zu verfallen.

Die Partner der Allianz für nachhaltige Schulgesundheit und Bildung in Deutschland" arbeiten in Anschub.de zusammen, um gemeinsam innovative inhaltliche und strukturelle Ansätze schulischer Gesundheitsförderung und Prävention zu entwickeln und in und mit Schulen umzusetzen. Umso bedauerlicher sei es, erklärte Gertraud Richardt, wenn Gesundheitsministerin Ulla Schmidt in ihrem Vortrag bei der Gründungsveranstaltung einen längst überholten Gesundheitbegriff als rein körperliche Angelegenheit verwende. Aus Sicht der Psychologen bedürfe es bei der Prävention unbedingt der Berücksichtigung der sozialen Lage des Individuums, wie es Verbraucherschutz-Ministerin Renate Künast z.B. im Zusammenhang mit ungesundem Essverhalten dargelegt habe. Genuin psychologische Konzepte wie das der "self efficacy" oder Selbstwirksamkeitserwartung und des Selbstwertgefühls, seien nach Richardts Worten gefragt, wenn man von der besorgniserregenden gesundheitlichen Situation vieler Schüler und Lehrer weg wolle zu einer guten gesunden Schule.


Christa Schaffmann, Pressesprecherin
Glinkastr. 5, 10117 Berlin
Tel. (49) 30 - 20 91 49 59
Fax: (49) 30 - 20 91 49 66
e-Mail: presse@bdp-verband.org