Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 12/03
30. September 2003

Psychologen suchen nach Chancen in deutschen Krisen

Kongress für Angewandte Psychologie tagt vom 2. bis 5. Oktober in Bonn

In Bonn beginn am Donnerstag der 22. Kongress für Angewandte Psychologie. Der Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP) erwartet zum Kongress über 600 Psychologen aus der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz. Das Motto des Kongresses lautet: "Menschen und Politik in Krisen – Chancen aus psychologischer Sicht". Rund 150 Vorträge und Specials werden dieses Thema aus der Perspektive verschiedenster psychologischer Arbeitsgebiete beleuchten. Die nach den Terroranschlägen der vergangenen Jahre massiv deutlich gewordene Notwendigkeit der Entwicklung eines notfallpsychologischen Netzwerks wird dabei ebenso eine Rolle spielen wie das Problem der Gewalt in den Medien und die Gewaltprävention unter Jugendlichen.

In einer Eröffnungstalkrunde werden am Donnerstag Politiker und Psychologen aufeinandertreffen, darunter die Bundestagsabgeordneten Lale Akgün und Anja Hajduk, die selbst Psychologinnen sind sowie BDP-Vizepräsident Uwe Wetter.

Der Verband Psychologischer Psychotherapeuten im BDP setzt sich am Sonntag beim Psychotherapieforum kritisch mit dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz auseinander.
Bereits am Donnerstagabend wird das 10-jährige Bestehen des VPP mit einem Empfang im Bonner Rathaus begangen.

Der BDP verleiht im Rahmen des Kongresses die Hugo-Münsterberg-Medaille an Arthur Fischer, bekannt vor allem durch die von ihm maßgeblich mitgestalteten Shell-Jugendstudien. Fischer leitet das Marketing- und Sozialforschungsinstitut Psydata in Frankfurt/M.

Im Verlauf des Kongresses wird darüber hinaus der Große Georg-Gottlob-Preis der Gottlob Stiftung an die Gerontopsychologin und ehemalige Gesundheitsministerin Prof. Dr. Ursula Lehr verliehen. Eine Jury wird außerdem die Preisträger des Georg-Gottlob-Studienpreises auswählen und am Sonntag bekannt geben.

[ Weitere Informationen unter psychologenkongress.de ]



Christa Schaffmann, Pressesprecherin
Glinkastr. 5, 10117 Berlin
Tel. (49) 30 - 20 91 49 59
Fax: (49) 30 - 20 91 49 66
e-Mail: presse@bdp-verband.org