Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 4 / 03
29. April 2003

BDP warnt vor Mängeln bei "Psycho-Hotlines"

Die Beratungsqualität einiger Psycho-Hotlines, die im Internet werben, ist nach Aussagen des Berufsverbandes Deutscher Psychologen zumindest unbefriedigend. Der BDP testete im Auftrag des WDR-Magazins "Markt" mehrere Angebote und stellte bei allen erhebliche Qualitätsmängel fest. Menschen, die sich in Lebenskrisen an solche Hotlines wenden, laufen Gefahr banale bis problematische Ratschläge zu erhalten. Für 1,24 bis 1,83 EUR pro Minute wurde mit geringer Sensibilität auf schwerwiegende Probleme und Symptome eingegangen. Nach künstlich ausgedehnten Telefonaten bekamen die Anrufer u.a. die Empfehlung, sich zusammenzureißen oder einen – nicht existierenden – Facharzt für Schlafstörungen aufzusuchen.

Keine der vier getesteten Hotlines wird von Diplompsychologen betrieben, jedoch werben alle mit Kompetenzen aus therapeutischen Ausbildungskursen, so dass die Qualifikation für den Ratsuchenden schwer durchschaubar ist. Eine Heilpraktikerin, die sich als "Psychologin mit Intuition" bezeichnete, reagierte auf die Anfrage des BDP nach einem Diplom als Voraussetzung für die Berufsbezeichnung Psychologin mit der Schließung der Homepage. Der BDP verweist interessierte Verbraucher auf seine Internetseiten – www.bdp-verband.org, wo Qualitätsmerkmale für telefonische Psychologische Beratung ausführlich beschrieben und Tipps für Anrufer bei Psycho-Hotlines gegeben werden.

Weitere Informationen:


Christa Schaffmann, Pressesprecherin
Glinkastr. 5, 10117 Berlin
Tel. (49) 30 - 20 91 49 59
Fax: (49) 30 - 20 91 49 66
e-Mail: presse@bdp-verband.org