Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 21 / 02
19. September 2002

15. Bundeskonferenz für Schulpsychologie

Schulpsychologen stellen sich der bildungspolitischen Diskussion

Unter dem Motto "Schulpsychologie als Brücke zwischen Familie und Schule" wird vom 23.-27. September 2002 die 15. Bundeskonferenz für Schulpsychologie in Mainz stattfinden. Rund 300 Schulpsychologen suchen gemeinsam mit Wissenschaftlern, Schulleitern, Schulräten und niedergelassenen Psychotherapeuten aus dem In- und Ausland nach Antworten auf die vielen Fragen, die sich in Deutschland nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der PISA-Studie und nach dem Amoklauf an einem Erfurter Gymnasium stellen.

Das umfangreiche Kongressprogramm finden Sie im Internet unter www.schulpsychologie.de

In 50 Referaten und 31 Arbeitsgruppen werden Arbeitsfelder der Schulpsychologie zu diskutiert:

  • Prävention von Gewalt in der Schule
  • Neue Modelle der Schulentwicklung und Organisationsberatung
  • Arbeitsbelastungen und Burn-out von Lehrerinnen und Lehrern
  • Coaching und Supervision für Lehrerinnen und Lehrer
  • Schulpsychologie in Europa
  • Evaluation und Leistungsförderung
  • Hochbegabung
  • Lernstörungen und Verhaltensstörungen bei Schülern
  • Aufmerksamkeitsstörungen und Hyperaktivität
  • Diagnostik
  • Elternberatung bei schulischen Problemen

Die Ministerin für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, Doris Ahnen, wird die Bundeskonferenz am Montag, dem 23.9. eröffnen und hat die Schirmherrschaft übernommen.

Wir bieten auch Presseinformationen zu Fachthemen Ihrer Wahl an.
Für spezielle Fragen und Interviewwünsche stehen wir gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Herr von Gleichenstein 0172-6169738
Herr Seifried 0170-5822270
Herr Dr. Jötten (Vorsitzender der Sektion) 0172-5138804

Kongressbüro: Touristik Centrale Mainz, Brückenturm am Rathaus, 55116 Mainz Tel. 06131-286210 Fax 06131-2862155
eMail: tourist@info-mainz.de

Veranstalter: Berufsverband Deutscher Psychologen / Sektion Schulpsychologie, Carl-Anton von Gleichenstein, Schulpsychologische Beratungsstelle Mainz, Wallaustr. 111, 55118 Mainz , Tel. 06131-611681, Fax 06131-611969

Ab 23. September finden Sie das Kongressbüro im Foyer der Johann-Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum, Raum P 7, Welder-Weg 18, 55099 Mainz, Tel. 06131-3926093



Christa Schaffmann, Pressesprecherin
Glinkastr. 5-7, 10117 Berlin
Tel. (49) 30 - 20 91 49 59
Fax: (49) 30 - 20 91 49 66
e-Mail: presse@bdp-verband.org