Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap




Pressemitteilung
Nr. 15 / 02
14. Juni 2002

DIN 33430 jetzt veröffentlicht

Neue Qualität in der Eignungsdiagnostik

Mit der im Juni im Beuth-Verlag erschienenen DIN 33430 liegt nun auch in gedruckter Form ein fachliches Fundament für psychologisch fundierte Eignungsdiagnostik vor. Die Norm ist der Qualitätskonsens zwischen Entwicklern, Vermarktern und Anwendern, zwischen Wissenschaft und Markt. Sie macht Personalauswahl sicherer und transparenter. Menschen, weit über den Kreis der Anwender und ihrer Auftraggeber hinaus in allen Branchen und Tätigkeitsfeldern werden von ihr profitieren. Anwendungsmöglichkeiten bestehen für die Auswahl von Personal bei der Bundeswehr genauso wie in mittelständischen und großen Unternehmen. Auch bei der Sichtung von Auszubildenden und bei der Entscheidung über die Eignung für eine bestimmte Studienrichtung können normgerechte Auswahlverfahren von großem Nutzen sein.

Den Anstoß zur Normentwicklung hatte bereits vor acht Jahren das damalige Präsidium des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) gegeben. Im Frühjahr dieses Jahres war die Norm durch den Normungsausschuss verabschiedet worden.

Qualität in der Personalauswahl ist ein wichtiger Kostenfaktor. So wie bei anderen wichtigen Investitionsentscheidungen drängen Verantwortliche in Wirtschaft und Verwaltung deshalb auf mehr Qualität und Effektivität. Erste Anfragen aus Unternehmen, wie und wo z. B. Personalleiter die nötigen Kenntnisse zur Handhabung der Norm erwerben können, bestätigen das Interesse an der neuen Messlatte. Die Deutsche Psychologen Akademie in Bonn bereitet zur Zeit entsprechende Fortbildungen mit Zertifizierung vor.

Ansprechpartner: Fredi Lang
Tel. 030-20 91 49 57

Weitere Informationen >>



Christa Schaffmann, Pressesprecherin
Tel. 030-20 91 49 59
e-Mail: presse@bdp-verband.org