Der Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap



BDP mit der DIN 33430 bei Preisverleihung gut platziert

Zum Weltnormentag am 05. November 2002 wurde der vom Deutschen Institut für Normung verliehene Preis „Nutzen der Normung“ verliehen. Der BDP schaffte es mit der DIN 33430 in die Gruppe der letzten neun DIN-Neuentwicklungen, unter denen schließlich der Preisträger gekürt wurde. In seiner Ansprache würdigte der Vorsitzende der Jury, Professor Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke, die Spannbreite der eingereichten Arbeiten und bezog sich namentlich auf die DIN 33 430 zu berufsbezogener Eignungsbeurteilung. Den 1. Preis erhielt Firma Siemens für die anbindungsneutrale Verkabelung für Gebäudekomplexe (DIN EN 50 173). Professor Warnecke betonte, dass eine Normung nicht ein Mehr an Reglementierung bedeute, sondern erst die Grundlage für Wettbewerb und Kreativität schaffe, in dem nur das genormt werde, was aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Perspektive einheitlich geregelt sein solle.
Der BDP hatte gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vor sieben Jahren die Initiative zur Entwicklung der Norm 33430 zur Eignungsbeurteilung ergriffen und sieht sich mit deren Inkrafttreten im Jahre 2002 und mit dem guten Abschneiden beim Bewerbungsverfahren für den Deutschen Normenpreis in seinen Bemühungen bestätigt.