Der Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie




    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Datenschutz
      Sitemap



Gemeinsame Erklärung zur Gründung eines Aktionsforums Diabetes mellitus

Der von der Deutschen Diabetes-Union 2003 herausgegebene "Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2003" hat klar auch eine Diabetes-Agenda 2010 für die Bundesrepublik aufgezeigt, wie das ähnlich in der ebenfalls 2003 vom BMGS herausgegebenen Broschüre "Deutsche Gesundheitsziele" gesehen wird. Die seit Jahren zu beobachtende Diabetesepidemie in Deutschland wird 2010 ein Ausmaß von mindestens zehn Millionen betroffenen Bundesbürgern erreicht haben, die nach heutigen Maßstäben errechnet dann mehr als
40 Milliarden Euro Kosten pro Jahr im System der Krankenversicherungen verursachen werden - wenn nichts geschieht. Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene werden betroffen sein. Nachbarländer wie Holland oder Frankreich weisen nach Veröffentlichungen der Internationalen Diabetes Federation (IDF) einen deutlich niedrigeren Prozentsatz an Diabetikern auf. Es ist daher dringender Handlungsbedarf gegeben!

Lösungsansatz
Um im pluralistisch strukturierten und von weit gefächerten Zuständigkeiten geprägten Gesundheitswesen Deutschlands nachhaltige Verbesserungen in der Prävention, der Früherkennung, der Versorgung und der Forschung zu erreichen, ist es erforderlich Initiativen zu bündeln und ein gemeinsames, koordiniertes und zielorientiertes Handeln Akteure zu erreichen. Ein Nationales Aktionsforum Diabetes mellitus kann die dazu notwendigen Kooperation-, Kommunikations- und Koordinationsstrukturen und -Instrumente bieten. In diesem Kooperationsverbund sollen sich alle notwendigen Schlüsselorgane und -organisationen, z.B. aus den Ministerien, Krankenversicherungen, wissenschaftlichen und berufspolitischen Gesellschaften und Instituten sowie aus den ärztlichen Standesorganisationen, politischen Parteien, der Industrie und den Medien zusammenfinden und gemeinsam Strategien und Programme zur Verbesserung der Situation im Bereich des Diabetes mellitus entwickeln.

Erklärung
Die Teilnehmerlinnen an der Initiativveranstaltung am 7. Oktober 2004 in Berlin und die durch sie vertretenen Einrichtungen und Institutionen begrüßen und unterstützen die Erarbeitung und Umsetzung eines Nationalen Diabetes-Programms für Deutschland auf der Grundlage des auf dieser lnitiativveranstaltung erzielten Konsenses über die Eckwerte für ein solches Programm.
Die Teilnehmer/innen und die durch sie vertretenen Einrichtungen stimmen darin überein, dass die Koordination von Aktivitäten und Maßnahmen sowie ihre möglichst arbeitsteilige Umsetzung bzw. Durchführung maßgebliche Voraussetzungen für ein effektives und nachhaltiges Vorgehen zur Verbesserung von Prävention und der Versorgung sind.
Die Teilnehmer/innen und die durch sie vertretenen Einrichtungen verabreden daher den dazu notwendigen Aufbau eines Kooperation- und Kommunikationsnetzwerks, das unter der Bezeichnung Nationales Aktionsforum Diabetes mellitus die erforderlichen Strukturen schaffen und erhalten soll.
Durch die Verabschiedung dieser Erklärung dokumentieren die Teilnehmer/innen an der Initiativveranstaltung am 7. Oktober 2004 in Berlin und die durch sie vertretenen Einrichtungen und Institutionen Ihre Bereitschaft, durch ihre aktive Beteiligung an einem Nationalen Diabetes-Programm für Deutschland und ihre Mitwirkung beim Aufbau eines Nationalen Aktionsforums Diabetes mellitus zur Verwirklichung der angestrebten Ziele beizutragen.

Carola Brücher-Albers, Präsidentin BDP
Uwe Wetter, Vizepräsident BDP